Landlord - Monopoly mit Foursquare-Orten

Seit kurzem hat es mir das Smartphone-Spiel Landlord sehr angetan. Landlord ist ein virtuelles Monopoly, das auf den Geodaten und Orten von Foursquare beruht. Jeder Foursquare-Nutzer kann somit direkt loslegen. Ziel ist es hierbei, dass man möglichst viele gut besuchte Orte ("Venues") kauft und damit möglichst viel Geld durch die Miete erzielt. Die Miete erhält man durch jeden Foursquare-Nutzer (außer sich selbst), der sich bei einem der gekauften Orte eincheckt.

Nachdem man die kostenlose IOS App (Android folgt anscheinend bald) heruntergeladen und mit Foursquare verknüpft hat, erhält man ein Startguthaben von 50.000 Dollar. Dann kann man sich schon auf die Suche nach interessanten Orten in der Umgebung machen. Täglich erhält man Coins, die man zu einer Verbesserung seiner "Venues" nutzen kann. Diese Upgrades wie z.B. WiFi, Parkplätze, Geschenkservice oder Live-Musik erhöhen natürlich auch die Miete, die man pro Checkin erhält. 

Da bei jedem gekauften Ort auch täglich Kosten anfallen, die sich anhand des jeweiligen Wert des Ortes berechnen, sollte man auch etwas auf sein Geld achten und nur geschickt investieren. Ein Tipp: Da bald die Weihnachtsmärkte anfangen und diese sehr gern genutzte Checkin-Orte sind, kann man jetzt noch zuschlagen und sich die jeweiligen Plätze sichern. Der Wert dieser Venues wird in den nächsten Wochen garantiert steigen.

Hier mal einige Screenshots aus dem Spiel:

Landlord 1  Landlord 2  Landlord 3

Fazit:
Landlord macht momentan sehr viel Spaß. Kann aber auch daran liegen, dass in der Kölner Region viele Orte noch frei sind. Somit kann man noch vieles austesten. Würde mich auf jeden Fall über weitere Mitspieler freuen!

Autor

Björn Schumacher

COO/Co-Founder von 247GRAD Labs, Business Development bei einem regionalen Online-Verlag und Analysen von Nachrichten und Influencern.

Kommentare

comments powered by Disqus